Lahnradweg

Der Lahnradweg besitzt eine Länge von ca. 245km. Insgesamt durchstreckt sich der Radweg auf drei Bundesländer: Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Kombinierbar ist der Lahnradweg auch mit dem Rhein-Radweg sowie mit Hessischen Radfernwegen.

Von Netphen geht es über Bad Laasphe, Wallau, Buchenau in die Universitätsstadt Marburg. Von Marburg führt der Lahnradweg über Reuttershausen und Lollar nach in die hessische Stadt Gießen. Angekommen in Gießen geht es weiter nach Wetzlar, Braunfeld, Weilburg, Villmar, Runkel ,Limburg sowie Bad Ems schließlich nach Lahnstein. In Lahnstein mündet die Lahn in den Rhein. Alle Städte liegen direkt an der Lahn.

Lahnradweg von Marburg nach St. Goar

Die klassische Radroute auf dem Lahnradweg

Eine klassische Radtour auf dem Lahnradweg beginnt in Marburg. Dort wird meist der erste Tag verbracht, sich die Stadt intensiv angeschaut und schließlich übernachtet. Von Marburg aus führt Sie der Lahnradweg über Gießen nach Wetzlar. Die hessische Stadt Wetzlar lädt zu einem Stadtbummel durch die romantischen Gassen der Innenstadt ein. Weiter geht es von Wetzlar nach Weilburg. Dort erwartet Sie ein traumhaftes Renaissanceschloss. Nach Ihrem Aufenthalt in Weilburg geht es über Amenau und Runkel nach Limburg. In Limburg können Sie den Limburger Dom besichtigen und die Burg Limburg erkunden. Von Limburg radeln Sie weiter nach Bad Ems nach St. Goar, wo die Loreley auf Ihre Besichtigung wartet. Nachdem Sie den sagenhaften Felsen zu Fuß erklimmt haben, können Sie einmalige Eindrücke der Rheinschleiße auf einem Schiff genießen. Ihre klassische Radtour auf dem Lahnradweg endet in Braunbach.