Limburg

Die Stadt Limburg an der Lahn ist eine faszinierende mittelalterliche Stadt mit einer der schönsten Altstädte Deutschlands. Sie dehnt sich auf beiden Seiten der Lahn aus und liegt unmittelbar an der Westgrenze Hessens.

Zahlreiche Fachwerkhäuser prägen die Limburger Altstadt. Besonderheiten darunter sind einige der hochmittelalterlichen Hallenhäuser mit einer großen Halle im Erdgeschoss. In Limburg ist außerdem eines der ältesten freistehenden Fachwerkgebäude in Deutschland zu sehen, der Römer 2-4-6 aus dem Jahr 1289. In dessen Garten wurde zudem eine Mikwe, ein jüdisches Kultbad, gefunden.

 

 

Neben der historischen Altstadt lohnt es sich auch die Burg Limburg sowie den Limburger Dom zu besichtigen. Darüber hinaus können vier Museen besucht werden, nämlich die Kunstsammlungen der Stadt Limburg, die wechselnde Kunstausstellungen anbieten, Staurothek, Domschatz und Diözesanmuseum mit der Limburger Staurothek, das Marine-Museum Limburg sowie das Missionsmuseum der Pallottiner.

Sehenswürdigkeiten in Limburg

Burg Limburg

Auf dem Limburger Felsen hoch über der Lahn und der Limburger Altstadt steht die Burg Limburg. Die mittelalterliche Burg wird auch Limburger Schloss genannt und besteht aus mehreren Gebäuden aus unterschiedlichen Epochen. Heute befindet sich im Schloß unter anderem das Stadtarchiv.

Limburger Dom

Wie die Burg Limburg steht auch der Limburger Dom auf dem Felsen oberhalb der Lahn. Sein Erscheinungsbild ist dominiert von spätromanischer Baukunst mit bereits ein paar Elementen der Frühgotik. Die dreischiffige Basilika hat sieben Türme, von denen die vorderen zwei die im Rheinland häufig vorkommende Doppelturmfassade bilden. Nach seinem Schutzpatron St. Georg wird der Limburger Dom auch Georgsdom genannt.

 

Fotos © Copyright by Stadt Limburg, Magistrat der Kreisstadt Limburg a.d. Lahn
-Amt für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Touristik- www.limburg.de